Tourismus / Freizeit

 

Geschätzter Gast!


Die Bürger der OSTARRICHI-Gemeinde Neuhofen an der Ybbs freuen sich, Sie in ihrer Gemeinde begrüßen zu dürfen. Auf einer Seehöhe von 320 m zeigen die charakteristischen Obstbäume und Baumzeilen, dass Sie sich im Herzen des Mostviertels befinden. Neuhofen liegt an der Sandsteinzone und dem Alpenvorland, das hier als Terrassenlandschaft ausgebildet ist und der die Schotter der 4 Eiszeiten abgelagert sind. Durch die klimatisch begünstigte Lage ist das Gemeindegebiet Neuhofens für die landwirtschaftliche Nutzung („Körndl- und Hörndlbauern“) gut geeignet.

Die liebliche Lage des Ortes, umsäumt von Obstgärten, der Reiz der Landwirtschaft, die ruhige Lage und doch die Nähe wirtschaftlicher und kultureller Zentren bewegen vor allem junge Menschen dazu, sich in Neuhofen an der Ybbs sesshaft zu machen, so dass die Einwohnerzahl ständig steigt und gegenwärtig bei etwa 2531 liegt.

Neuhofen an der Ybbs ist 36,39 km2 groß. Unsere Gemeinde darf sich die WIEGE ÖSTERREICHS nennen, weil in der berühmten „Ostarrichi-Urkunde“ vom 1. November 996 erstmals die Namen „Ostarrichi“ (Österreich) und „Niuvanhova“ (Neuhofen) urkundlich erwähnt wurden.

 

 

Die Infostelle Ostarrichi-Kulturhof beratet Sie gerne!

Auf Ihre Anfrage freuen wir uns!

 

Ihr Infoteam:
Bürgerservice der Marktgemeinde Neuhofen

Doris Naderer
Tel.: 07475/52700-41
Email: doris.naderer(at)neuhofen-ybbs.at

 

Elisabeth Braun
Tel.: 07475/52700-40
Email: office(at)ostarrichi-kulturhof.at

 

 

 

 

 
NEWS
Bauarbeiten auf der
Westbahnstrecke mit
Schienenersatzverkehr
zw. Amstetten - St.Valentin von 02.10. - 05.11.2017
mehr
Heizungsförderungen
nutzen!
Die derzeit guten Förderangebote in Niederösterreich laufen teilweise mit 31. Dezember 2017 aus...
mehr
Beratungsangebot für
Energie-, Umwelt- und
Klimaschutzprojekte
Über Ökomanagement Niederösterreich können Gemeinden bis zu 100 % geförderte Beratungstage...
mehr
VERANSTALTUNGEN
Spielegruppe "Knuddlmuddl"
mit Eltern und Kindern ab 1 Jahr bis Kindergarteneintrittmehr
Erntedank und 38. Bauernmarkt
mehr
Problemstoffsammlung
mehr
Gemeinden im Bezirk Amstetten
Del.icio.us Google Bookmarks Twitter